Back to Top

Einer geht – zwei kommen

Presseerklärung der HSG Rhein-Nahe Bingen e.V.

Entgegen dem bekannten Filmzitat „Zwei Mann gehen rein - ein Mann geht raus““, ist es bei der HSG Rhein-Nahe Bingen in diesem Fall umgekehrt.

Binger Jungs einfach zu brav

Kein Durchkommen: Bingens Jakob Schneider (Mitte) wird von der Friesenheimer Abwehr in die Zange genommen. - Foto: Dirk WaidnerC-Jugend-Handballer der HSG verlieren gegen körperlich überlegene Friesenheimer

Keine Siegchance hatten die C-Jugend-Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen im Oberliga-Duell mit dem Bundesliga-Nachwuchs der TSG Friesenheim.

Trainer Bansa geht im Sommer

Macht nach der Handball-Saison einen Schnitt: HSG-Trainer Konrad Bansa legt sein Amt aus persönlichen Gründen nieder. - Archivfoto: Dirk WaidnerTrainer Konrad Bansa legt sein Traineramt bei der Oberligamannschaft der HSG nieder.

Die Oberliga-Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen müssen sich einen neuen Trainer suchen.

HSG scheitert an sich selbst

Energisch: Nico Eichholtz (Mitte) kommt gegen drei Zweibrücker zum Abschluss. - Foto: Dirk WaidnerOberliga-Handballer mit hoher Fehlerquote

Nach vier Siegen in Serie mussten die Oberliga-Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen wieder eine Niederlage einstecken.

HSG 1B rechnet sich Chance aus

Friedrich May will unbedingt einen Heimsieg mit seiner Mannschaft über Saulheim erreichen. - Foto: Archiv1B will Heimsieg gegen Saulheim

Eine deutliche Chance rechnet sich die HSG Rhein-Nahe Bingen II aus, die am Sonntag um 18 Uhr die SG Saulheim II in der Rundsporthalle erwartet und nicht nur aufgrund des 32:19-Erfolgs im Hinrundenspiel Favorit ist.

Noch eine Rechnung offen

Option auf dem rechten Flügel: Neuzugang Strahinja Vucetic (Mitte), hier im Spiel gegen Gösenroth, springt für den verletzten Maximilian Schubert in die Bresche. - Foto: Dirk WaidnerBingens Handballer fordern Zweibrücken

Die Rückrundenbilanz der HSG Rhein-Nahe Bingen liest sich bislang beeindruckend. Sechs Punkte und eine Tordifferenz von plus 42 stehen nach drei Spielen im neuen Jahr für die Oberliga-Handballer vom Rhein-Nahe-Eck zu Buche.

Überraschung lag in der Luft

Einfach kein Durchkommen: Bingens Kreisläufer Marco Hein (Mitte) wird von den körperlich überlegenen Hochdorfen in die Zange genommen. - Foto: Dirk WaidnerBingens ersatzgeschwächte C-Jugend-Handballer setzten Hochdorf beim 25:29 kräftig zu.

Die C-Jugend-Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen haben einmal mehr an einer Überraschung geschnuppert.

Bei der HSG läuft es rund

Bärenstark: Bingens Halblinker Stefan Corazolla markierte beim Kantersieg gegen Mundenheim nicht weniger als 16 Treffer. - Foto: ArchivOberliga-Handballer feiern unerwarteten 40:30 Erfolg in Mundenheim.

Immer besser in Fahrt kommen die Oberliga-Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen. Ihr Spiel beim Tabellenfünften VTV Mundenheim gewannen die Binger unerwartet deutlich 40:30 (23:13), womit sie erstmals seit dem ersten Spieltag wieder ein positives Punkteverhältnis aufweisen.

1B auswärts in Osthofen

HSG Rhein-Nahe in Osthofen gefordert.

Als Außenseiter geht die HSG Rhein-Nahe Bingen II am Sonntag um 18 Uhr ins Spiel bei der TG Osthofen.