Back to Top

„Wollen nächste Schritte machen“

Daumen hoch: HSG-Cheftrainer Konrad Bansa hat mit den Bingern eine ordentliche Oberliga-Saison gespielt. - Archivfoto: Dirk WaidnerKonrad Bansa,  Trainer von Handball-Oberligist HSG Rhein-Nahe blickt zuversichtlich in die Zukunft

Mit 29:31 Punkten schlossen die Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen ihre dritte Saison seit der Rückkehr in die Oberliga RPS auf Rang acht ab. Mit ein paar Wochen Abstand sprach die AZ noch einmal mit HSG-Trainer Konrad Bansa über die abgelaufene Runde und die Entwicklung der Mannschaft, die sich in den nächsten Jahren komplett aus dem Abstiegskampf heraushalten und den Blick nach oben richten soll.

Danke an alle HSG-Fans

 

Die 1. Herrenmannschaft bedankt sich im Namen aller HSG-Teams bei Fans, Freunden, Gönnern, Sponsoren und allen Helfern der HSG Rhein-Nahe Bingen

C-Jugend der HSG ist Rheinhessenmeister

Die C-Jugend der HSG Rhein-Nahe Bingen ist RheinhessenmeisterNach einigen Jahren Pause stellen die Handballer die HSG Rhein-Nahe Bingen wieder einmal den Rheinhessenmeister der C-Jugend.

Paukenschlag zum Saisonfinale

Am Durchkommen gehindert: Saulheims Kristian "Theo" Jung (Mitte) wird von den Bingern Arne Teschner (links) und Max Grethen (rechts) festgemacht. - Foto: pa/Axel SchmitzOberligist HSG Rhein-Nahe gewinnt erstmals seit dem Wiederaufstieg in Saulheim / Deutliches 34:24

Mit einem Paukenschlag verabschiedeten sich die Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen in die Sommerpause.

Mit Heimsieg ins finale Derby

Er leistete einen maßgeblichen Beitrag zum Sieg gegen Völklingen: Bingens Kreisläufer Martin Schieke, der hier zum Abschluss kommt. - Foto: Dirk WaidnerOberligist HSG Rhein-Nahe schlägt Völklingen 35:29 und spielt zum Saisonabschluss in Saulheim

Mit einem sicher herausgespielten 35:29 (17:13)-Heimsieg gegen die HSG Völklingen verabschiedeten sich die Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen von ihren Fans in die Sommerpause. Dem letzten Heimspiel folgt in der Oberliga RPS noch am Samstagabend um 19.30 Uhr das abschließende Auswärtsderby bei der SG Saulheim.

Abschlussfest der HSG Rhein-Nahe Bingen

Alle Jugendmannschaften vereint auf dem großen Soccer-Feld vor der Rundsporthalle. - Bild privatAbschlussfest der HSG Rhein-Nahe Bingen

Bei strahlendem Sonnenschein lud die HSG Rhein-Nahe Bingen alle Mannschaften, Freunde, Eltern und Fans zum Saisonabschlussfest an die Rundsporthalle ein.

Zwei Spiele zum Saisonabschluß

Karim Ketelear war der große Rückhalt beim Auswärtssieg in Völklingen - Foto: ArchivMit den beiden letzten Spielen beendet die HSG die Oberligasaison

Mit zwei Spielen in drei Tagen geht für die Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen die Saison in der Oberliga RPS zu Ende. Zum letzten Binger Heimspiel ist am Donnerstag um 15.30 Uhr die HSG Völklingen in der Rundsporthalle zu Gast, ehe zum Abschluss am Samstag um 19.30 Uhr das Derby bei der SG Saulheim wartet.

Gallas war der Held von Mülheim

Unentschieden in Mülheim

Immerhin einen Punkt brachten die Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen von ihrem Oberliga-Auswärtsspiel beim TV 05 Mülheim mit.

Auswärtsspiel beim TV Mülheim

Ohne Ketelaer und Bansa nach Mülheim

Den TV 05 Mülheim hat die HSG im Hinspiel mit 28:25 geschlagen. Am meisten Probleme bereitete den Bingern dabei der Mülheimer Mittelmann Julian Vogt, dessen Kreise diesmal besser eingeengt werden sollen. Ganz gut kontrolliert werden konnte damals Rückraumschütze Max Zerwas, dessen Wurfkraft es auch diesmal im Zaum zu halten gilt.